Raiffeisenpokal

Das jährliche Fußballpokalturnier um den Wanderpokal der Raiffeisenbank im Grabfeld eG.

Das Fußballpokalturnier wird traditionell während der Sommerpause durchgeführt. Die teilnehmenden Mannschaften stammen alle aus dem Genossenschaftsbereich der Raiffeisenbank im Grabfeld eG.

Haina mit dem Hattrick

Wie bereits in den Vorjahren fand auch im Jahr 2014 wieder das Fußballpokalturnier der Raiffeisenbank im Grabfeld eG statt.

Am 13.07.2014 sicherte sich der Hainaer SV zum dritten Mal in Folge den Pokal und kann ihn diesmal behalten. Die Mannschaft von Trainer Jan Hummel setzte sich im Finale gegen die SG Wöfershausen/Neubrunn mit 3:0 durch. Bereits am Vortag bezwang sie die SG Jüchsen/Exdorf, Während sich die SG Wölfershausen/Neubrunn mit 5:4 (1:1) nach Elfmeterschiesen gegen die SG Milz/Eiche durchsetzte.

Wie bereits im letzten Jahr, werden die Vorrundenspiele in 3 Qualifikationsgruppen aus- getragen. Diese Gruppen bestanden 2 Mal aus vier Mannschaften und 1 Mal aus drei Mannschaften. Da beim Turnier in Wölfershausen der SV 04 Queienfeld kurzfristig die Teilnahme absagte wurde auch hier das Vorrundenturnier in einer Dreiergruppe ausgeführt. Dadurch ziehen bei den beiden Dreiergruppen jeweils die beiden Gruppensieger und bei der Vierergruppe Gruppenerster und Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Die Qualifikationsgruppen wurden am 18. November 2013 mit Vertretern der teilnehmenden Mannschaften ausgelost. Aus dem Spielplan kann man die Termine und Ergebnisse der Qualifikation entnehmen. 
Das erste Vorrundenturnier wurde bereits am 21.06.2014 in Wölfershausen ausgetragen. Hier setzte sich die favorisierte Mannschaft der SG Wölfershausen/Neubrunn souverän durch. Das zweite Vorrundenturnier fand am 29.06.2014 in Exdorf statt, welches der ASV Alsleben/Eyershausen für sich entschied. Leider verzichtet der Turniersieger auf die nächste Runde, wodurch sich die SG Jüchsen/Exdorf für das Halbfinale qualifizierte. Am 06.07.2014 wurden in Mendhausen die beiden letzten Halbfinalteilnehmer ermittelt. Am Ende waren es die SG Milz/Eicha und der Hainaer SV. die SG Mendhausen/Römhild und die SG Sulzdorf/Bundorf verpassten dagegen die Runde der letzten Vier.

Preise und Prämien

Das Turnier ist mit Sach- und Geldprämien im Wert von ca. 3.000,00 € "dotiert". Der Sieger erhält einen Wanderpokal und kann sich außerdem zwischen 500,00 € in bar oder 750,00 € für Trikots mit dem Schriftzug der Raiffeisenbank im Grabfeld eG entscheiden. Das zweitplazierte Team erhält 400,00 € und die beiden unterlegenen Halbfinalisten 300,00 €. Die Mannschaften, die in den Vorrundenturnieren gescheitert sind erhalten eine Antrittsprämie von 200,00 €. Zusätzlich erhalten der Sieger und der Zweitplazierte einen hochwertigen Spielball.