Verabschiedung von Ingrid Kraus

Nach über 50 Arbeitsjahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet

Mit dem Jahr 2015 begann für Ingrid Kraus ein neuer Lebensabschnitt. Nach mehr als 50 Arbeitsjahren kann sie nun ihren wohlverdienten Ruhestand genießen. In all den Jahren ist Ingrid Kraus der Raiffeisenbank im Grabfeld eG treu geblieben.

Am 01.09.1964 begann sie ihre Ausbildung zum Großhandelskaufmann in der Raiffeisenkasse Obereßfeld – Alsleben – Sulzdorf eGmbH. Ihre Aufgaben unterschieden sich deutlich von denen der heutigen Auszubildenden. Zu Beginn der Ausbildung dominierte das Warengeschäft, das Bankgeschäft hatte eine untergeordnete Rolle und war nicht so umfangreich wie in der heutigen Zeit. So gehörte zum Beispiel das Absacken von Waren, das Putzen der Büroräume und das Austragen der Tagespost zu ihrem Aufgabengebiet. Im weiteren Arbeitsverlauf konnte sie ihr Können nicht nur im Warengeschäft, sondern auch im Rechnungswesen und in den letzten Arbeitsjahren in der Datenkontrolle erfolgreich unter Beweis stellen.

Ein gesamtes Arbeitsleben lang den Arbeitgeber nicht zu wechseln, ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr und verdient große Anerkennung. Hendrik Freund bedankte sich auch im Namen seines Vorstandskollegen Harald Langer für ihre langjährige Treue, ihr Engagement und ihre Loyalität. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung erhielt Frau Kraus eine Ehrenurkunde des Genossenschaftsverbandes Bayern e.v.