Solarprojekte an den Grundschulen

Unterstützung durch die Raiffeisenbank im Grabfeld eG

Jedes Jahr freuen sich die Viertklässler und die Lehrkräfte der Volksschule Untereßfeld, sowie der Grundschulen Behrungen und Milz, auf den Projekttag zu den Themen Solarenergie und 3D-Druck, den die Raiffeisenbank im Grabfeld eG bereits zum wiederholten Mal unterstützt.

Aufgeteilt in 2 Gruppen montieren die Kinder einen SolarBiker, an dem sie mit Hilfe von Mitarbeitern des Vereins Solar-Dorf Kettmannshausen e.V. verschiedene Experimente und Wettbewerbe durchführen.
Die zweite Gruppe befasst sich währenddessen mit dem 3D-Druck-Verfahren, dessen Einsatzmöglichkeiten, den verwendeten Materialien und der Funktionsweise dieses speziellen Druckers. Ebenfalls unter Anleitung konstruieren die Schüler an Laptops ein Haus und erfahren, welche Maßnahmen mit diesem Druckverfahren bereits möglich sind.

Die Schulleiterin der Volksschule Untereßfeld, Anja Erhart, dankte der Raiffeisenbank im Grabfeld eG für die kräftige finanzielle Unterstützung, um diesen Projekttag überhaupt in der Schule zu ermöglichen: „Diese Art der Projekttage fördert und fordert die Kreativität, Geschicklichkeit und die Teamfähigkeit eines jeden Schülers.“
„Gerade in der heutigen Zeit, in der Freitagsdemonstrationen zum Klimaschutz an der Tagesordnung sind, sind Unterrichtstage wie diese sehr wichtig.“, so Viola Henneberger, die Schulleiterin der Grundschule in Behrungen.

Der gemeinnützige Verein „Solar-Dorf Kettmannshausen e.V.“ entwickelt bereits seit mehreren Jahren altersgerechte Projekte zum experimentellen Umgang mit erneuerbaren Energien. Bei der Arbeit mit eigens dafür geschaffenen Modellen werden Kinder ab der 4. Klasse praxisbezogen an Themen wie Solarenergie und Solarstromspeicherung herangeführt. Im Rahmen von unterrichtsintegrierten Projekttagen montieren die Schüler Energiemodelle, mit denen sie experimentieren und Wettbewerbe durchführen, wie heute die Behrunger Schüler.

Die Raiffeisenbank im Grabfeld eG, die bereits seit mehreren Jahren mit dem Verein „Solar-Dorf Kettmannshausen e.V.“ unter der federführenden Leitung von Prof. Dr. sc. oec. Berthold Bley zusammenarbeitet, unterstützt dieses Projekt sehr gerne. Vorstand Hendrik Freund: „Die durch uns finanzierten Projekttage in den Schulen lösen bei Schülern und Lehrern jedes Mal große Begeisterung aus. Es ist uns ein großes Anliegen, die Kinder bereits im Grundschulalter an das Thema Klimaschutz und neue Technologien heranzuführen.“